Agritur Bordolona Alm

Natur und Tradition

MalgaBordolona ist eine traditionelle Farm, dessen Name vom Dialekt „Borda“ stammt. Der Begriff wurde benutzt, um den Nebel zu beschreiben, der den Platz charakterisiert. Die Philosophie, nach der die Familie Alessandri lebt, beschreibt gesundes Essen von seiner eigenen Produktion oder von lokalen Erzeugern, im Namen der Erhöhung des Angebots des Territoriums.

Ab diesen Jahr bietet die Familie Alessandri die Chance für Liebende der unberührten Natur an, in der neu renovierten „Lokation“ zu übernachten, ganz in der Nähe von der bereits existierenden: Malga Bordolona Alta.

Malga Bordolona ist auch eine Struktur für die Almwirtschaft und Käseherstellung. Die frische Milch verwandelt sich in einen süßen Käse, den man probieren kann, warum auch nicht, auf den grünen Weiden liegend.

Le Maddalene

Natur und Tradition

Die Maddalene-Kette ist eine Gebirgsgruppe des Trentino, die im Norden mit dem Ultental (Südtirol) und im Osten mit dem Passo Palade grenzt. Im Süden wird die natürliche Grenze vom Val di Non und Val di Sole, im Westen vom Passo di Rabbi gebildet. Der Name kommt von der landwirtschaftlichen Welt: In der Vergangenheit war es üblich, mit diesem Begriff einige Orte der Bergkette anzugeben, wo es üblich war, das Gras erst am 22. Juli, dem Gedenktag von Santa Maria Maddalena, zu mähen.

Was die Maddalene-Gruppe auszeichnet, sind die sanften Hügel, die sich mit hohen Gipfeln und wunderschönen Bergseen abwechseln.
In der Maddalene können Sie 5 Seen auf über 2.000 Metern Höhe treffen:

Der Trenta-See: Er liegt auf 2387 Meter über dem Meeresspiegel und ist der höchste der fünf Seen. Er liegt etwa zwei Stunden von Malga Bordolona entfernt. Poinella-See: auf 2180 Meter über dem Meeresspiegel kann man von Bagni di Mocenigo, Rumo aus; Cemiglio-See: auf 2267 Meter über dem Meeresspiegel kann man von Bagni di Mocenigo, Rumo aus; Goldlahnsee: auf 2294 Meter Seehöhe kann er von Lanza di Rumo oder von Proveis aus erreicht werden; Lake Luco: auf 2180 Meter über dem Meeresspiegel kann es von Passo Palade erreicht werden. Hier manifestiert sich die Natur in ihrer ganzen wilden Schönheit.

Der berühmteste Weg, der durch die Gipfel der Maddalene-Kette führt, ist der Bonacossa-Weg, der den Palade-Pass mit dem Valle dei Rabbi verbindet.

Höchster Gipfel: Punta di Quaira (2.752m ü.d.M. ), oberhalb der Berghütte Bordolona Alta. Vette Hinweise: Monte Luco (2.434m ü.d.M.) Monte Cornicoletto (2.418m ü.d.M.), Cima Trenta (2.636m ü.d.M.)

Unsere Geschichte

Alessandri Familie

Wir sind ein junges Paar, das sich vor über zehn Jahren dazu entschlossen hat, den Sommer in den Bergen zu verbringen und das alte Handwerk wieder zu entdecken. Mit uns sind auch unsere Kinder: Tommaso, jetzt ein kleiner besonnener Farmer, und der kleine Giacomo. Das Leben in der Natur ermöglicht es uns, uns zu regenerieren und wieder die Ruhe und die richtige Harmonie zwischen Körper und Geist zu finden. Gewiss, wie wichtig das ist, freuen wir uns, Sie willkommen zu heißen und mit Ihnen unser kleines Paradies zu teilen.

Ort und Ankunft

Von Cles in Val di Non folgen Sie der Straße nach Val di Sole. Wenn Sie Mostizzolo erreichen, biegen Sie rechts in Richtung Preghena-Rumo ab.

Vor dem Dorf Preghena biegen Sie links in Richtung Bresimo ab. Fahren Sie an der bequemen asphaltierten Straße, die zur Malga Bordolona führt, vorbei an Bresimo vorbei.